Kaffeezubereitung mit der AeroPress

Kaffeezubereitung mit der AeroPress

in kaffeetipps,

Wissenswertes über die AeroPress

Diese spannende Methode wurde von der amerikanischen Firma Aerobie, die Frisbees herstellt, erfunden. Mit einem Presskolben werden gelöste Aromen, Öle und Fette unter Druck herausgepresst. Feine Partikeln bleiben in einem Papierfilter hängen. Der Geschmack eines Kaffees aus der AeroPress ist in der Regel leicht und aromatisch vielfältig.

Unser Rezept für AeroPress im Überblick

Wassermenge: 200 ml
Kaffeemenge: 14 g bis 16 g
Brühdauer: 2 bis 3 Minuten
Temperatur: 88 - 92 °C
Mahlgrad: 3 bis 5 (1 = fein, 10 = grob)

 

Was Du an Zubehör hierfür benötigst

  • Eine AeroPress von Aerobie
  • Frischgeröstete und hochwertige Kaffeebohnen
  • Eine gute Handmühle oder elektrische Kaffeemühle Eine präzise Feinwaage
  • Einen Wasserkocher
  • Eine Stoppuhr
  • Einen langen Löffel

Los geht's Schritt für Schritt

1. Schritt: Bring ca. 400 ml Wasser zum Kochen - Idealtemperatur ca. 90-95°C -, wiege 14g bis 16g Röstkaffee ab und mahle diesen anschließend entsprechend dem angegebenen feinen bis mittelfeinen Mahlgrad.

2. Schritt: Lege den Papierfilter in das Plastiksieb der AeroPress ein und durchspüle alles mit heißem Wasser.

3. Schritt: Nun kannst Du Presskolben und Brühzylinder zusammenstecken und beide Teile ebenfalls mit heißem Wasser durchspülen und vorwärmen.

4. Schritt: Den frisch gemahlenen Kaffee in die Aeropress füllen und diesen durch sanftes Schütteln gleichmäßig verteilen. Anschließend startest Du die Stoppuhr und befüllst die AeroPress mit Brühwasser bis zum Rand voll. Mit dem langen Löffel sollst Du jetzt die "Mischung" sorgfältig rühren und danach etwa 30 Sekunden ziehen lassen.

5. Schritt: Jetzt nochmals kurz rühren und anschließend das Plastiksieb mit dem Papierfilter festschrauben, die AeroPress umdrehen und auf die Tasse stülpen. Nun heißt es vorsichtig, nicht zu schnell und mit gleichmäßigem Druck den Kaffee herauspressen.

6. Schritt: Bevor Du diesen vielfältigen Kaffee trinkst, lass ihn kurz abkühlen, damit sich die Aromen in der Tasse besser entfalten können.

Merke: Es soll mehr als nur eine Tasse sein? Kein Problem! Einfach Wasser- und Kaffeemenge entsprechend dem angegebenen Verhältnis erhöhen, Temperatur konstant halten und Mahlgrad geringfügig gröber einstellen.

Das Ergebnis ist zu stark, zu schwach oder zu bitter? Versuch selbst Dein Optimum zu erreichen, indem Du mit Brühzeit, Mahlgrad und Kaffeemenge experimentierst.

Weitere AeroPress Rezepte von Profis